Steve Hackett – Surrender of Silence


Erscheinungsjahr 2021 | Blu-ray | Progressive Rock

71 Jahre und nicht müde. Nachdem Steve Hackett Anfang des Jahres bereits mit UNDER A MEDITERRANEAN SKY ein neues Akustik-Album veröffentlicht hat, legt er gerade mal neun Monate später einen Nachfolger nach. SURRENDER OF SILENCE heißt das neue Album und ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger auch wieder in Surround Sound erschienen. weiterlesen…

Genesis – Invisible Touch


Erscheinungsjahr 1986 | SACD + DVD | Pop

Der Sommer 1986. Obwohl ganz Europa radioaktiv belastet war, weil im April ein Reaktor in der Sowjetunion explodierte, hat man den Sommer 1986 als Bilderbuchsommer in Erinnerung. Es war heiß, man trug bunte Kleidung, Deutschland wurde in Mexiko Vizeweltmeister und eine Band brachte nach 3 Jahren ein neues Album heraus, welches wie perfekt in diese Zeit passte. weiterlesen…

Genesis – Trespass


Erscheinungsjahr 1970 | SACD + DVD | Progressive Rock

Wieder gibt es einen runden Geburtstag zu feiern. Vor ziemlich genau 50 Jahren ist das zweite Studioalbum von Genesis erschienen. TRESPASS bedeutete einen riesigen Schritt weit weg von dem Debütalbum der jungen Band, als man noch unter den Fittichen des Produzenten Jonathan King war und nach seinen Vorstellungen Popmusik im Sixties-Flair und reichlich Streicherkleister machen musste. weiterlesen…

Anthony Phillips – Strings Of Light


Erscheinungsjahr 2019 | DVD | Gitarrenmusik

Es war eine Überraschung, als Anthony Phillips im letzten Jahr ankündigte, ein neues Album zu veröffentlichen und dazu noch ein Gitarrenalbum. Ihn hatte man so gar nicht mehr auf dem Schirm. Die letzten neuen Alben mit neuer Musik lagen Jahre zurück und die Veröffentlichung des letzten Albums mit Gitarrenmusik war sogar schon fast 15 Jahre her.

Das Genesis-Gründungsmitglied, dessen Veröffentlichungen eigentlich nur Insidern bekannt sind, hat in den 80ern seine Haupteinnahmequelle in Musik für Fernseh- und Videoproduktionen gefunden. Studioalben einspielen und veröffentlichen ist für Anthony Phillips fast so etwas wie ein Hobby oder eine Nebenbeschäftigung geworden. Nichtsdestotrotz sind in den letzten 43 Jahren weit über 30 Alben herausgekommen, die Phillips in letzter Zeit über sein neues Label Esoteric Recordings zum großen Teil wiederveröffentlichte (auch in Surround). weiterlesen…

Genesis – The Lamb Lies Down On Broadway


Erscheinungsjahr 1974 | SACD + DVD | Progressive Rock

100 Rezensionen! Die Jubiläumsrezension sollte etwas besonderes werden. Es wurde schnell klar, dass es Zeit wird, mein (vielleicht) Lieblingsalbum zu besprechen. Die Rede ist von THE LAMB LIES DOWN ON BROADWAY von Genesis, welches ursprünglich im Jahr 1974 erschienen ist.

Als das Internet noch recht neu war, gab es Anfang der 2000er Jahre Gerüchte, dass man von THE LAMB zum 30. Geburtstag einen Surroundmix erstellen wollte. Das war damals vermutlich mein erster Berührungspunkt mit den Begriffen Surround und Musik und ich dachte, ja, das könnte was Tolles sein und gut klingen. Die Veröffentlichung im Jahr 2004 konnte letztendlich nicht eingehalten werden und wurde um mehrere Jahre überzogen. Das dürfte vor allem an Peter Gabriel liegen, nicht weil Veröffentlichungen, die mit ihm zu tun haben, gerne mal länger auf Eis gelegt werden (auf den Nachfolger seines letzten richtigen Studioalbums Up wartet man bereits seit 17 Jahren), sondern, weil er den ersten Entwurf des Surroundmixes für zu frontlastig fand.
weiterlesen…

Anthony Phillips – Field Day


Erscheinungsjahr 2005 | DVD | Gitarrenmusik

Wer sich mit den zahlreichen Veröffentlichungen von Anthony Phillips beschäftigt, wird feststellen dass der erste Gitarrist und Gründungsmitglied von Genesis ein ziemlich weit gefächertes musikalisches Spektrum abdeckt. Er machte Alben, die dem Progressive Rock zugeordnet werden können, und welche, die mehr in Richtung Pop gehen. Das meiste ist jedoch Instrumental. Aber auch hier fand er unzählige Arten sich auszutoben, von reich arrangierten, fast schon klassisch anmutenden Werken, über bombastische Elektronik bis hin zu den eher minimalistisch gehaltenen Stücken für Klavier oder Gitarre. weiterlesen…

Steve Hackett – At The Edge Of Light


Erscheinungsjahr 2019 | Blu-ray | Progressive Rock

Es gibt drei Sorten von alternden Musikern. Die, die musikalisch nichts mehr machen, irgendwo abgeschieden leben und vielleicht Rosen züchten. Dann gibt es die Musiker, die gefühlt ständig auf Tour sind und vor einem ebenfalls in die Jahre gekommenen Publikum ihre alten Hits spielen. Neue Hits haben sie nicht mehr, da sie das letzte Mal ein Album veröffentlicht haben, als das Internet noch Neuland war. Und dann gibt es noch die Musiker, die, obwohl sie das Rentenalter bereits erreicht haben, nicht ans Aufhören denken und weiterhin regelmäßig ein neues Album herausbringen und anschließend auf Tour gehen. Zu dieser letzten Gruppe von alternden Musikern gehört Steve Hackett, der im Januar sein mittlerweile 26. Studioalbum veröffentlichte. weiterlesen…

Genesis – Abacab


Erscheinungsjahr 1981 | SACD + DVD | Rock

Nach dem erfolgreichen Duke-Album im Jahr 1980, womit die Band zum ersten Mal in ihrem Heimatland auf Platz 1 der Albumcharts landete und der anschließenden Tour waren Genesis das erste Mal in der bereits 13 Jahre langen Bandgeschichte nicht mehr in den Miesen. Den Gewinn investierten sie in ihre Unabhängigkeit. Sie kauften einen alten Bauernhof in der Grafschaft Surrey und bauten diesen in ein Tonstudio um. Im Frühjahr 1981 fanden dann die ersten Sessions für das neue Album im The Farm Studio statt. Überschattet wurden diese von dem überraschenden Erfolg des ersten Soloalbums von Phil Collins. Der Schlagzeuger und Sänger hatte zwischenzeitlich seine mehr oder weniger ersten Gehversuche als Songschreiber gemacht und ein eigenes Album aufgenommen. weiterlesen…

Steve Hackett – Please Don’t Touch


Erscheinungsjahr 1978 | DVD | Progressive Rock

Nachdem Steve Hackett die Band Genesis im Jahr 1977 wegen musikalischer Differenzen verließ, machte sich der Gitarrist an die Arbeit an seinem zweiten Soloalbum. Die neu gewonnene Freiheit wollte er dazu nutzen, auf seinem zweiten Soloalbum viele neue musikalische Stile auszuprobieren, die in einem Bandgefüge, wie dem von Genesis, nicht möglich wären. Vor allem schwebte ihm vor, weiße und schwarze Musik miteinander zu vermischen. Aus diesem Grund beschloss er, vor allem amerikanische Musiker für sein neues Projekt zu buchen und reiste für die Aufnahmen nach Los Angeles. weiterlesen…