Black Sabbath – Paranoid (Quad-Mix)


Erscheinungsjahr 1970 | DVD | Heavy Metal

50 Jahre alt wurde in diesem Jahr das zweite Album PARANOID von Black Sabbath, welches einige Jahre später in einer quadrophonischen Abmischung wiederveröffentlicht wurde. Dieser Quad-Mix von 1974 wurde wiederum vor genau 10 Jahren zum 40. Jubiläum des Albums in einer Sonderauflage auf DVD beigelegt.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder eine üppige Sonderbox zum runden Geburtstag. Den Quad-Mix gibt es dazu auch, allerdings in Stereo auf einer weiteren CD. Eine DVD liegt nicht bei. Wo da der Sinn dahinter liegt, weiß vermutlich nur die Plattenfirma zu beantworten. weiterlesen…

Foreigner – Foreigner


Erscheinungsjahr 1977 | DVD-Audio | AOR / Classic Rock

Von Mike W. K.

Das Debut-Album von Foreigner wurde 2001 als DVD-Audio wieder veröffentlicht. Die beiden ersten Tracks sind sehr bekannt und schöne Hits geworden zu einer Zeit, als im „normalen“ Radio noch gute Musik gespielt wurde (ja, etwas Polemik hier…). Auch Long, Long Way From Home gehört dazu.
weiterlesen…

King Crimson – The Power to Believe


Erscheinungsjahr 2003 | DVD-Audio | Progressive Rock

King Crimson ist, trotz ihrer mittlerweile 50 Lenze, eine Band, die immer noch ziemlich aktiv ist. In den letzten Jahren waren die Jungs um Gitarrist Robert Fripp fast durchgehend auf Tour und in regelmäßigen Abständen wurde in den letzten Jahren zahlreiches Livematerial, sowie neue Sondereditionen ihrer Alben veröffentlicht (mit Mixen in Surround!).

Dennoch: Das letzte Studioalbum liegt bereits viele Jahre zurück. THE POWER TO BELIEVE erschien im März 2003. Es ist eher unwahrscheinlich, dass es da irgendwann einen Nachfolger geben wird. weiterlesen…

The Beatles – Abbey Road


Erscheinungsjahr 1969 | Blu-ray Disc | Rock

Es gibt Alben, die nach Jahrzehnten immer noch nichts von ihrer Faszination verloren haben. So auch das Werk ABBEY ROAD von den Beatles, welches gerade seinen 50. Geburtstag feiert. Natürlich wurde zum Jubiläum eine Deluxe Box veröffentlicht, die im Heimatland der Fab Four wieder an die Spitze der Albumcharts kletterte. Eigentlich müsste doch inzwischen in jedem gut sortierten Haushalt das Album bereits vorhanden sein…

Dabei ist ABBEY ROAD eigentlich gar kein Hitalbum. Wenn man jemanden bitten würde, spontan zehn Songs der Beatles zu nennen, würden vermutlich wenige Songs von diesem Album genannt werden, vielleicht noch Here Comes The Sun. Aber das Albumcover kennt jeder und der Zebrastreifen dürfte der bekannteste und am häufigsten fotografierte auf der Welt sein. weiterlesen…

King Crimson – The ReconstruKction of Light


Erscheinungsjahr 2000 | DVD-Audio | Progressive Rock

Springen zu: Musik | Surroundmix | Albumstart | Bonusmaterial | Fazit | Verfügbarkeit

King Crimson feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Es fällt aber etwas schwer der Band die vollen 50 Jahre gutzuschreiben, denn sie tauchte immer mal wieder für einige Zeit auf, veröffentlichte eine handvoll Alben und verschwand wieder völlig vom Radar. Zudem gibt es mit Gitarrist Robert Fripp auch nur eine Konstante im Bandgefüge.

Als in der ersten Hälfte der 80er Jahre die Band nach drei Alben von Fripp wieder auf Eis gelegt wurde, dauerte es bis in die Mitte der 90er Jahre, bis ein Lebenszeichen auftauchte. Robert Fripp hatte inzwischen seine eigene Plattenfirma gegründet und startete ein neues Bandkonzept. Er gründete zwei Trio-Gruppen, jeweils bestehend aus Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger und ließ dieses Doppel-Trio gemeinsam als King Crimson fungieren. weiterlesen…

The Beatles – The Beatles


Erscheinungsjahr 1968 | Blu-ray Disc | Rock

Nachdem die Beatles 1967 mit Sgt. Pepper die Popmusik neu erfanden, drehten sie anschließend den Fernsehfilm Magical Mystery Tour und veröffentlichten den gleichnamigen Soundtrack dazu. Dem nächsten eigentlichen Studioalbum, welches für 1968 geplant war, ging eine mehrwöchige Reise nach Indien voraus. Hier entstand eine Vielzahl der Songs, die schließlich im Mai in George Harrisons Haus als Demos aufgenommen wurden. Fast 30 Demoaufnahmen auf der Habenseite bedeutete eins: Entweder suchte man die besten Stücke raus, um daraus ein Album zu machen oder man macht einfach ein Doppelalbum. Die Beatles entschieden sich für das Zweite, wovon ihr Produzent George Martin nicht begeistert war, da er einige der Stücke für sehr schwach hielt. weiterlesen…

Rush – 2112


Erscheinungsjahr 1976 | DVD-Audio | Progressive Rock

Immer mal wieder werden vereinzelt Rush Alben in 5.1 neu veröffentlicht. 2012 war ihr viertes Studioalbum aus dem Jahr 1976 dran, das den Titel 2112 trägt. 2112 ist, so dürfte es wenig verwundern, eine Jahreszahl. Das gleichnamige Titelstück, welches auf der Original LP die komplette A-Seite beanspruchte, handelt von einer dystopischen Welt im Jahr 2112, in der eine totalitäre Macht das Leben der Menschen kontrolliert, die starke kommunistische Züge zu haben scheint. Die Veröffentlichung in Surround Sound 2012 feiert somit nicht ein Jubiläum des Albums, sondern sozusagen die 100 letzten Jahre bis zum Einsetzen der Handlung.
weiterlesen…

Bryan Adams – Reckless


Erscheinungsjahr 1984 | Blu-ray Disc | Rock

Auch von Bryan Adams gibt es Musik in Surround Sound. Sein 1984 erschienenes Album RECKLESS ist 2014 zum 30-jährigen Jubiläum als Deluxe Edition und als Pure Audio Blu-Ray erschienen und enthält einen Surroundmix, der von Bob Clearmountain erstellt wurde. Dieser produzierte damals auch das Album.

RECKLESS ist das vierte Album des Kanadiers und wurde sein großer Durchbruch. Es verkaufte sich bis heute um die 13 Mio. mal und machte ihn auch einem größeren Publikum in Europa bekannt. Viele der Songs, die man von Bryan Adams kennt, sind auf diesem Album zu hören, so unter anderem das nicht totzukriegende Summer of 69. weiterlesen…

King Crimson – In the Court of the Crimson King


Erscheinungsjahr 1969 | DVD-Audio | Progressive Rock

Das Erstlingswerk IN THE COURT OF THE CRIMSON KING von King Crimson, welches am 10. Oktober 1969 erschienen war, gilt als die Geburtsstunde des Progressive Rock. Die Anfang des Jahres frisch gegründete Band konnte kurz darauf den Produzenten der Moody-Blues dazu überreden ein Album aufzunehmen. Während der Aufnahmen trennte man sich aber wieder von ihm, da er der Band den identischen Moody-Blues-Sound verpassen wollte. King Crimson wollten dagegen was eigenständiges entwickeln.

Im Juli und August 1969 fanden schließlich die Aufnahmen zum Album statt. Da nicht genügend komponiertes Material für eine ganze LP zur Verfügung stand, entschloss man sich noch eine längere Improvisation einzubauen, die im Anschluss an die Ballade Moonchild eingefügt wurde.
weiterlesen…