Rush – 2112


Erscheinungsjahr 1976 | DVD-Audio | Progressive Rock

Immer mal wieder werden vereinzelt Rush Alben in 5.1 neu veröffentlicht. 2012 war ihr viertes Studioalbum aus dem Jahr 1976 dran, das den Titel 2112 trägt. 2112 ist, so dürfte es wenig verwundern, eine Jahreszahl. Das gleichnamige Titelstück, welches auf der Original LP die komplette A-Seite beanspruchte, handelt von einer dystopischen Welt im Jahr 2112, in der eine totalitäre Macht das Leben der Menschen kontrolliert, die starke kommunistische Züge zu haben scheint. Die Veröffentlichung in Surround Sound 2012 feiert somit nicht ein Jubiläum des Albums, sondern sozusagen die 100 letzten Jahre bis zum Einsetzen der Handlung.
weiterlesen…

Bryan Adams – Reckless


Erscheinungsjahr 1984 | Blu-ray Disc | Rock

Auch von Bryan Adams gibt es Musik in Surround Sound. Sein 1984 erschienenes Album RECKLESS ist 2014 zum 30-jährigen Jubiläum als Deluxe Edition und als Pure Audio Blu-Ray erschienen und enthält einen Surroundmix, der von Bob Clearmountain erstellt wurde. Dieser produzierte damals auch das Album.

RECKLESS ist das vierte Album des Kanadiers und wurde sein großer Durchbruch. Es verkaufte sich bis heute um die 13 Mio. mal und machte ihn auch einem größeren Publikum in Europa bekannt. Viele der Songs, die man von Bryan Adams kennt, sind auf diesem Album zu hören, so unter anderem das nicht totzukriegende Summer of 69. weiterlesen…

King Crimson – In the Court of the Crimson King


Erscheinungsjahr 1969 | DVD-Audio | Progressive Rock

Das Erstlingswerk IN THE COURT OF THE CRIMSON KING von King Crimson, welches am 10. Oktober 1969 erschienen war, gilt als die Geburtsstunde des Progressive Rock. Die Anfang des Jahres frisch gegründete Band konnte kurz darauf den Produzenten der Moody-Blues dazu überreden ein Album aufzunehmen. Während der Aufnahmen trennte man sich aber wieder von ihm, da er der Band den identischen Moody-Blues-Sound verpassen wollte. King Crimson wollten dagegen was eigenständiges entwickeln.

Im Juli und August 1969 fanden schließlich die Aufnahmen zum Album statt. Da nicht genügend komponiertes Material für eine ganze LP zur Verfügung stand, entschloss man sich noch eine längere Improvisation einzubauen, die im Anschluss an die Ballade Moonchild eingefügt wurde.
weiterlesen…