Elton John – Elton John


Erscheinungsjahr 1970 | SACD | Pop-Rock

Springen zu:  Musik  |  Surroundmix  |  Albumstart  |  Bonusmaterial  |  Fazit  |  Verfügbarkeit

Von Gunnar Rode
Elton Johns zweites – nach ihm selbst benanntes – Album wurde am 10.04.1970 veröffentlicht. Das erste Album, Empty Sky (VÖ 03.06.1969) verkam zum Ladenhüter (4000 verkaufte Einheiten) und gilt bis heute als wohl schwächstes seiner Alben. Nicht so ELTON JOHN. Es enthält mit einer Laufzeit von 39:25 Minuten 10 Tracks, allesamt geschrieben von Elton John und Bernie Taupin. Auf der CD Wiederveröffentlichung von 1995 finden sich 3 Bonustracks, (s.u.) diese sind auch auf der SACD Ausgabe von 2004 enthalten.

Produziert wurde das Album mit Unterstützung des Arrangeurs Paul Buckmaster von Gus Dudgeon. Letzterer sollte auch für die folgenden Alben am Produzentenpult stehen. Die Aufnahmen fanden in den Trident Studios in London statt. Der erfolgreichste Song des Albums entwickelte sich schnell zum Klassiker in Elton John’s Diskographie: Your Song, in UK ging es bis auf Platz 7, in den US Charts bis auf Platz 8. Der Surroundmix auf diesem wie auf den restlichen in Surround erhältlichen Alben von Elton John wurde von Greg Penny erstellt.


Tracklist:

1. Your Song – 4:02
2. I Need You to Turn To – 2:35
3. Take Me to the Pilot – 3:48
4. No Shoe Strings on Louise – 3:31
5. First Episode at Hienton – 4:48
6. Sixty Years On – 4:35
7. Border Song – 3:22
8. The Greatest Discovery – 4:12
9. The Cage – 3:28
10. The King Must Die – 5:04
Bonus Tracks:
11. Bad Side of the Moon – 3:15
12. Grey Seal (Original Version) – 3:35
13. Rock n‘ Roll Madonna – 4:17

Gesamtdauer: 50:32


Die Musik:

Dem Album wird in vielen Besprechungen angelastet, dass es sehr orchesterlastig und mit Arrangements (von Paul Buckmaster) überladen sei. Da mir persönlich aber gerade vor allem die Streicher auf Elton Johns Alben sehr gefallen, ist das für mich kein
Kritikpunkt. Die Bandbreite reicht von Balladen (Your Song, I Need You To Turn To) bis hin zu Rock’n Roll mit Gospel (Take Me To The Pilot). Insgesamt ist die Musik dieses Albums im Gegensatz zu der des Vorgängers vielfältiger und die Arrangements
ausgefeilter. Da sich auf diesem frühen Album wenige Stücke mit Hitpotential befinden, sind ein Großteil der Songs dem „normalen“ Elton John Hörer eher unbekannt.

Wertung: 80 %


Besetzung:

 Elton John – Vocals, Piano, Harpsichord
Paul Buckmaster – Solo Cello
Frank Clark – Acoustic Guitar, Acoustic Bass
Terry Cox – Drums
Brian Dee – Organ
Colin Green – Guitar, Spanish Guitar
Roland Harker – Guitar
Clive Hicks – Guitar, 12String Guitar, Acoustic Guitar
Les Hurdie – Bass Guitar
Skaila Kanga – Harp
Diana Lewis – Moog Synthesizer
Dennis Lopez – Percussion
Barry Morgan – Drums
Tex Navarra – Percussion
Alan Parker – Rhythm Guitar
Kaleb Quaye – Lead Guitar, Guitar
Dave Richmond – Bass Guitar
Alan Weighill – Bass Guitar


Der Surroundmix:

Die Sourroundmixe der Elton John Alben gehören für mich – wie auch der Mix dieses Albums – zu den besten Surroundmixen, die ich kenne. Elton Johns Stimme kommt hier überwiegend aus dem Centerlautsprecher, ist aber auch dezent auf die beiden
Frontlautsprecher verteilt, so dass die Stimme immer gut zur Geltung kommt und sich sehr schön im Raum verteilt. Legt man ein Ohr an den Centerlautsprecher, hat man den Eindruck, direkt am Mikro von Elton zu stehen.

Bei einigen Stücken (z.B. Take Me To The Pilot) wurde in Instrumentalpassagen auch die Leadgitarre auf den Center gelegt. Die Streicher sind fast immer auf die beiden Rearlautsprecher verteilt. Die Drums sind häufig auf die Frontlautsprecher gelegt, bei einigen Stücken (z.B. The Cage) sind sie aber auf alle Lautsprecher verteilt worden. Das Highlight für mich ist aber Your Song. Immer wenn ich dieses Stück im Surroundmix höre und die Streicher aus den Rearboxen ertönen, bekomme ich eine Gänsehaut.

Alles in Allem ein sehr ausgewogener Mix, der alle Lautsprecher nutzt und bei dem man auch nach mehrmaligem Hören neue Nuancen entdecken kann.

Wertung: 95 %


Vorhandene Tonformate:
SACD DSD 5.1
SACD DSD 2.0
CD Audio

Album starten:

Wenn beim Equipment eingestellt, beginnt das Album im 5.1 Mix.


Bonusmaterial:

Kein Bonus


Anspieltipp:

Your Song, Take Me To The Pilot


Fazit:

Der Überhit Your Song und ein erstklassiger Surroundmix machen das Album trotz vieler eher unbekannter Lieder hörenswert.

Pros / Cons:
+ erstklassiger Surroundmix
+ SACD (+1 %)
– im Gegensatz zu späteren Alben wenige Songs mit Wiedererkennungswert (Geschmackssache)

 

GESAMTWERTUNG: 91 %

Erläuterungen zur Bewertung

Verfügbarkeit:

SACD: Die SACD wird aktuell gebraucht ab 13 Euro angeboten, neu gehen die Preise zum Teil über 100 Euro.

Stand: 07.07.2019

 


Links:

Webseite von Elton John

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.